Leistungen zur Teilhabe durch die Rentenversicherung. Traumatisierungen im beruflichen Alltag - Referent: Frank Hochrein

November 16, 2016 | Author: Werner Neumann | Category: N/A
Share Embed Donate


Short Description

Download Leistungen zur Teilhabe durch die Rentenversicherung. Traumatisierungen im beruflichen Alltag - Referent: Frank...

Description

Traumatisierungen im beruflichen Alltag -

Interventionsstrukturen in Mittelfranken

Dienstag, 20. November 2012

Referent: Frank Hochrein 0

Service

Leistungen zur Teilhabe durch die Rentenversicherung

Überblick

1

ISV20t

Deutsche Rentenversicherung Bund

1

Rehabilitationsleistungen Überblick

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation Ergänzende Leistungen

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Sonstige Leistungen

2

05840191

Leistungen zur Teilhabe Aufgaben und Ziele

Beseitigung gesundheitlicher Auswirkungen einer Krankheit / Behinderung auf die Erwerbsfähigkeit

Leistungsfähigkeit Le eiis ngsfähigke tu s ttu uunnngggssffä h ke it sfäähiig it higgkeit k ei t • Verhinderung Ausscheiden aus Erwerbsleben • Wiedereingliederung in Erwerbsleben

Leistungen zur Teilhabe vor Rente

3

05820191

Deutsche Rentenversicherung Bund

2

Rehabilitationsträger Träger

Träger können sein Gesetzliche Krankenkassen Bundesagentur für Arbeit Gesetzliche Unfallversicherung Gesetzliche Rentenversicherung Kriegsopferversorgung und -fürsorge Öffentliche Jugendhilfe Sozialhilfe 4

03521191

Leistungen zur Teilhabe Stationär oder ambulant ?

stationär 5

ambulant

05820391

Deutsche Rentenversicherung Bund

3

Medizinische Rehabilitation Verfahrens- und indikationsbezogene Leistungen

medizinische Rehabilitation im Antragsverfahren Anschlussheilbehandlungen im Direkteinweisungsverfahren Onkologische Rehabilitationen im Antragsverfahren Suchtrehabilitationen im Antragsverfahren

6

03521591

Medizinische Rehabilitation Leistungsspektrum

medizinische Betreuung und Behandlung einschließlich Arznei-, Verbands- und Heilmittel Hilfsmittel Sprach-/ Beschäftigungstherapie Belastungserprobung / Arbeitstherapie psychologische Hilfen

7

03520691

Deutsche Rentenversicherung Bund

4

Leistungen zur Teilhabe Persönliche Voraussetzungen Rehabilitationsbedürftigkeit Erhebliche Gefährdung / Minderung der Erwerbsfähigkeit und Positive Rehabilitationsprognose Voraussichtlich (Erfolgsaussicht > 50 %) Abwendung drohender Erwerbsminderung oder wesentliche Besserung / Wiederherstellung Erwerbsfähigkeit oder Abwendung einer Verschlechterung der Erwerbsminderung und Rehabilitationsfähigkeit Versicherten ist aktives Mitwirken an Rehabilitation möglich 8

05910291

Medizinische Rehabilitation Versicherungsrechtliche Voraussetzungen Antrag Wartezeit von 15 Jahren oder Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder 6 Pflichtbeiträge 2 Jahre oder Allgemeine Wartezeit (5 Jahre) und Erwerbsminderung liegt vor oder ist in absehbarer Zeit zu befürchten

9

03560291

Deutsche Rentenversicherung Bund

5

Medizinische Rehabilitation Versicherungsrechtliche Voraussetzungen Antrag Schul-/ Berufsausbildung

Beschäftigung 2 Jahre

Schul-/ Berufsausbildung

Beschäftigung

arbeitsunfähig / arbeitslos

2 Jahre

10

03560391

Anschlussheilbehandlung (AHB) Verfahren Direkteinweisung • Entscheidung des behandelnden Krankenhausarztes • Direkte Verlegung

stationärer Krankenhausaufenthalt Anschlussheilbehandlung Schnelleinweisung Rentenversicherungsträger prüft Vorraussetzungen

Hinweis Abhängig vom Beitritt der Krankenkasse zur AHB-Verfahrensvereinbarung 11

05850591

Deutsche Rentenversicherung Bund

6

Rehabilitationsnachsorge Eingliederung in das Erwerbsleben

Nachsorgeprogramme Intensivierte Rehabilitationsnachsorge (IRENA) Curriculum Hannover Telerehabilitation (EvoCare)

05851391

12

Rehabilitation Nachsorge Verordnung durch den Arzt der Reha-Klinik Durchführung in Gruppen

Rehabilitationssport ärztliche Betreuung u. Überwachung max. 6 Monate

Funktionstraining fachkundige Anleitung u. Überwachung max. 6 Monate

Ausnahmefälle max. 12 Monate z. B. Rückenmarksschäden

13

05851491

Deutsche Rentenversicherung Bund

7

Teilhabe am Arbeitsleben Leistungsspektrum Arbeitsassistenten Leistungen zur Erhaltung oder Erlangung eines Arbeitsplatzes Arbeitserprobung und Berufsvorbereitung Eingliederungshilfen an Arbeitgeber Berufliche Anpassung, Aus- und Weiterbildung Arbeits- und Berufsförderung in anerkannten Werkstätten für behinderte Menschen Überbrückungsgeld bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit Arbeitsgeräte und Kleidung, Lernmittel, Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren 14

03521791

Teilhabe am Arbeitsleben Leistungsmöglichkeiten

Eingliederungshilfen / Zuschüsse an Arbeitgeber Anlernmaßnahmen / Arbeitsassistenten Berufs- oder Grundausbildung Berufliche Anpassung, Aus- und Weiterbildung Kostenzuschüsse zum KfZ; Zusatzausstattung / Fahrerlaubnis Arbeitsgeräte und Kleidung, Lernmittel, Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren 15

03521991

Deutsche Rentenversicherung Bund

8

Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben Versicherungsrechtliche Voraussetzungen Antrag Wartezeit von 15 Jahren oder Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder Rente wegen Erwerbsminderung ohne diese Leistung oder Leistungen erforderlich unmittelbar nach medizinischen Leistungen zur Rehabilitation

16

03240191

Kostenbeteiligung / Zuzahlung Grundsätze Dauer pro Kalenderjahr

maximal 42 Tage (14 Tage bei AHB)

Höhe

täglich 10 EUR

Keine Zuzahlung

• Versicherte unter 18 Jahren • Übergangsgeldbezieher • Ambulante und teilstationäre Leistungen

Volle Befreiung

• Versicherte mit mtl. Nettoeinkommen von weniger als 40 % der mtl. Bezugsgröße (zzt. 1.008 EUR) • Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt

Teilweise Befreiung

• Bezieher geringer Einkünfte (gestaffelte Zuzahlung)

17

03520291

Deutsche Rentenversicherung Bund

9

Voraussetzungen zum Erwerb einer Rente !

1. Erfüllung der Wartezeit 2. Erfüllung der besonderen rentenrechtlichen Voraussetzung 3. Minderung der Erwerbsfähigkeit wegen Krankheit oder Behinderung in einem rentenrelevanten Maße

18

Persönliche Voraussetzung

Minderung der Erwerbsfähigkeit wegen Krankheit oder Behinderung in einem rentenrelevanten Maße 19

Deutsche Rentenversicherung Bund

10

Allgemeiner Arbeitsmarkt ? Der allgemeine Arbeitsmarkt umfasst alle nur denkbaren Tätigkeiten, die es grundsätzlich auf dem Arbeitsmarkt üblicherweise gibt. Dies gilt grundsätzlich auch dann, wenn auf dem Arbeitsmarkt ein Überangebot an Arbeitskräften besteht. Qualifikation bzw. bisherige Tätigkeit des Versicherten grenzen den Arbeitsmarkt nicht ein.

20

Begriff der Erwerbsminderung

Versicherte die wegen

Krankheit

oder

Behinderung

auf nicht absehbare Zeit, außerstande sind

mindestens 6 Stunden täglich erwerbstätig zu sein sind teilweise erwerbsgemindert

mindestens 3 Stunden täglich erwerbstätig zu sein sind voll erwerbsgemindert

21

Deutsche Rentenversicherung Bund

11

Renten wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit

Anspruchsvoraussetzungen

Antragsteller geb. vor 02.01.61

eingeschränkt erwerbsfähig

Berufsunfähigkeit

mit ähnlicher Ausbildung und gleichwertigen Fähigkeiten und Kenntnissen

Fiktive Vergleichsperson

Die Erwerbsfähigkeit ist im bisherigen Beruf bzw. in zumutbaren Verweisungsberufen auf unter 6 Std. täglich gegenüber der Vergleichsperson eingeschränkt

voll erwerbsfähig

Die Rente wird in Höhe der halben Vollrente geleistet (Rentenartfaktor 0,5).

22

Befristung von Renten

Rente wegen Erwerbsminderung und große Witwenoder Witwerrente wegen Erwerbsminderung Regelfall Rentenbeginn 3 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

auf Dauer Abhängigkeit von Arbeitsmarktlage Rentenbeginn 3 Jahre

3 Jahre

3 Jahre

Weitere Befristung 23

Deutsche Rentenversicherung Bund

12

Rentenhöhe Wie hoch wird denn die Rente sein ? Die Höhe der Rente ist von vielen persönlichen Faktoren, wie zum Beispiel: der Anzahl der Beitragsmonate, das jeweilige Bruttoeinkommen, dem Zugangsfaktor u.a., abhängig. Sie ist deshalb nur durch eine Rentenberechnung des zuständigen Rentenversicherungsträgers festzustellen.

24

Voraussetzung Erfüllung der Wartezeit  Die Wartezeit für Erwerbsminderungsrenten beträgt fünf Jahre.  Sie muss vor Eintritt der Erwerbsminderung erfüllt sein. Im einzelnen zählen folgende Zeiten mit: Beitragszeiten Beitragszeiten Ersatzzeiten Ersatzzeiten Monate Monate aus aus einem einem Versorgungsausgleich Versorgungsausgleich Monate Monate aus aus einer einer geringfügigen geringfügigen Beschäftigung Beschäftigung (ab (ab

01.04.1999) 01.04.1999)

25

Deutsche Rentenversicherung Bund

13

Vorzeitige Wartezeiterfüllung (§ 53 Abs. 1 SGB VI) • • • • •

Arbeitsunfall* Berufskrankheit* Wehrdienstbeschädigung Zivildienstbeschädigung Gewahrsam

Erwerbsminderung / Tod

Allgemeine Wartezeit real nicht erfüllt

Allgemeine Wartezeit ist vorzeitig erfüllt

26

Vorzeitige Wartezeiterfüllung (§ 53 Abs. 2 SGB VI) Eintritt • volle Erwerbsminderung • Tod

Ende der Ausbildung

6 Jahre 2 Jahre*

mindestens 12 Pflichtbeiträge

* Verlängerung durch schulische Ausbildung möglich 27

Deutsche Rentenversicherung Bund

14

Versicherungsrechtliche Voraussetzung Erfüllung der besonderen rentenrechtlichen Voraussetzungen 3 Jahre Pflichtbeiträge in den letzten 5 Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung (5-Jahreszeitraum (5-Jahreszeitraum kann kann unter unter Umständen Umständen verlängert verlängert werden) werden) Beginn Beginn Fünfjahreszeitraum Fünfjahreszeitraum

Eintritt Eintritt der der Erwerbsminderung Erwerbsminderung

Innerhalb dieses Zeitraumes müssen 3 Jahre (36 Monate) Pflichtbeiträge vorhanden sein !

28

Minderung des Zugangsfaktors bei Renten wegen Erwerbsminderung (§ 77 SGB VI)

60.

63.

Lebensjahr

Lebensjahr

Früherer Rentenbeginn M de ind fü s Z eru um r je uga ng 0, den ngs 3 Mo fak % na tor t s

29

Deutsche Rentenversicherung Bund

15

Service

Vielen Dank ! Vielen Dank !

Für Ihre Aufmerksamkeit!

30

Deutsche Rentenversicherung Bund

16

View more...

Comments

Copyright � 2017 SLIDEX Inc.
SUPPORT SLIDEX